direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tagungen

10–11 | 11 | 2017 – Tagung "Unbekannte Wege"

Lupe

Die Residenzen der Pommernherzöge und der verwandten Dynastien als transregionale Kunstzentren und Stationen künstlerischer Migration zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg

Im Blickpunkt der Tagung stehen die Residenzen und Höfe der Herzöge von Pommern sowie jene von verbündeten Dynastien, damit z.B. die Schlösser in Stettin, Wolgast und Küstrin. Die Tagung widmet sich nicht allein dem Bereich der Architektur, sondern umfasst ein breiteres Spektrum der höfischen Kunst, das z.B. Bildhauerei oder Festbekleidungen von Herrscherfamilien mit einbezieht. Ferner ist das offizielle Leben, das Funktionieren einer Residenz und des Hofes im urbanen wie im ländlichen Kontext ein relevantes Thema. Entscheidend sind dabei der grenzüberschreitende Ideenaustausch innerhalb der Familiennetzwerke, sowie der bisher weniger erforschte Einfluss von Bankiers als Kunstvermittler.

Freitag, 10.11.2017 – Samstag, 11.11.2017 | Raum A 060

Programm

(PDF, 1,8 MB)

Bitte beachten Sie:

Der Abendvortrag von Prof. Dr. Tomasz Torbus "Die Königsschlösser Sigismund des Alten von Polen (1516-1548)" am 10. November 2017 um 18:00Uhr, muss leider auf Grund einer ernsthaften Erkrankung des Redners ausfallen.

 

 

16–18 | 11 | 17 – The Global Power of Private Museums: Arts and Publics – States and Markets

Lupe

International symposium of  the Centre for Art Market Studies at TU Berlin in cooperation with the Forum Transregionale Studien and its research programme Art Histories and Aesthetic Practices

The history of state or public museums has been the focus of numerous symposiums and publications. Yet astonishingly little research has taken private museums in consideration, even though the number of private art museums has risen dramatically over the past two decades. At this year’s international symposium participants will be exploring the background, mechanisms and consequences of a phenomenon that may be referred to as the „global power of private museums“.

Venue and Date: Technische Universität Berlin, Senatssitzungssaal H 1035/1036, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, 16-17/11/2017; Forum Transregionale Studien – Wissenschaftskolleg zu Berlin, Wallotstraße 14, 14193 Berlin, 18/11/2017  

Flyer (Download) (PDF, 421,8 KB)
Booklet zum Symposium (PDF, 578,5 KB)
Forum Kunst und Markt

21 - 22 | 09 | 2017 - Workshop: Fluctuating Alliances – Art, Politics, and Diplomacy in the Modern Era

Lupe

The I International Symposium on Transnational Relations and the Arts devoted to "Fluctuating alliances: art, politics and diplomacy in the Modern Era (s. XVI-XVIII)," seeks to explore the role played by prints, drawings, and any kind of artistic production, such as music and literature, which represented the changing alliances among kings, rulers and countries in the fluctuating early modern political environment. Taking as an example the War of Spanish Succession, we encourage researchers to explore the uses of art for that purpose. Chair: Dr. Francisco Zamora Rodríguez (CHAM-Centro de Humanidades, UNL-Lisboa)

Click here for more information

Villa Bell
Technische Universität Berlin
Marchstr. 6-8
10587 Berlin

Organization: Dr. Pilar Diez del Corral Corredoira

 

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt

07 | 07 | 2017 - Tagung "100 Jahre Deutscher Museumsbund"

Lupe

2017 wird der Deutsche Museumsbund hundert Jahre alt. Die Veranstaltung möchte dies zum Anlass nehmen, grundlegende Etappen der Geschichte des DMB im 20. Jahrhundert in den Fokus zu rücken und so zu einer differenzierteren historischen Verortung des DMB beizutragen.

Die Tagung findet am 7. Juli 2017 im Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, Raum H 1035 statt. Das Vortragprogramm beginnt um 14 Uhr, Näheres entnehmen Sie dem Programmflyer (PDF, 102,5 KB).

Eine gemeinsame Veranstaltung der Technischen Universität Berlin und der Richard Schöne Gesellschaft für Museumsgeschichte e. V.

11 - 12 | 05 | 2017 - Rethinking Museums Politically: Berlin's Altes Museum, Museum Island and the (reconstructed) City Palace

Lupe

deutsch

Technische Universität Berlin,
Department for Art History
Dr Annette Loeseke, Dr Andrea Meyer

Flyer (PDF, 1,3 MB)

One of the first purpose-built public museums, Karl Friedrich Schinkel’s Altes Museum has been located across from the royal/imperial city palace, cathedral and armory in the historical city centre of Berlin. The conference seeks to reconsider the museum's political significance defined by its museological concept, performative architecture and symbolic urban location, and explore ways a public museum like the Altes Museum, in referring to its 'transhistorical' potential, might respond critically to contemporary political controversies about the reconstruction of a former royal/imperial city palace. How could museums 'translate' their museological inheritance into the 21st century and reconsider their socio-political relevance with regard to their current urban context? How could a local European case study serve as a model for discussing the increasingly complex political issues that museums face, in terms of public urban space as well as architectural symbols of political as well as corporate power in today’s city centres?

Confirmed speakers:

Tony Bennett (Western Sydney University)
Nikolaus Bernau (Berlin)
Tom Duncan (Duncan McCauley Berlin)
Paul Jones (University of Liverpool)
Suzanne MacLeod (University of Leicester, School of Museum Studies)
Bénédicte Savoy (Technical University Berlin / Collège de France, Paris)
Elsa van Wezel (Institut für Museumsforschung, Berlin)

Location: Technische Universität Berlin
11 May 2017: Department for Art History, Strasse des 17. Juni 150/152, Lecture Hall A 151
12 May 2017: Main Building, Strasse des 17. Juni 135, Lecture Hall H 3005

Conference language is English. Entrance is free.

27 - 29 | 10 |2016 - Interdependenzen V: Praktiken künstlerischer Kooperation

Lupe

Die fünfte Tagung des Forschungsprojektes "Interdependenzen. Künste und künstlerische Techniken" ist den unterschiedlichen Formen und Praktiken künstlerischer Kooperationen gewidmet. Dabei soll es weder um Probleme der Händescheidung noch um das Thema eines Kollektivstils gehen, wie ihn die Künstlergruppen des 19. und 20. Jahrhunderts propagiert haben. Im Vordergrund stehen vielmehr Fragen nach den Akteuren und der Organisation des Zusammenarbeitens.

Die Tagung wird geleitetet von Prof. Dr. Magdalena Bushart, Dr. Henrike Haug und Dr. Stefanie Stallschus.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei. Das Programm finden Sie hier (PDF, 3,0 MB).

Die Veranstaltung findet statt an der TU Berlin, Architekturgebäude, Raum 060, Straße des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin.

13 - 15 | 10 | 2016 - International Symposium: All the Beauty in the World

Lupe

All the Beauty of the World. The Western Market for non-European Artefacts (18th-20th century),

ergründet die Umwälzungen und Entwicklungen des europäischen Kunstmarktes durch die Erschließung nicht-europäischer Artefakte seit dem 18. Jahrhundert. Die Fragestellungen des Symposiums werden sich mit den Akteuren und Orten dieses expandierten Kunstmarktes bis in das 20. Jahrhundert beschäftigen. Wie wurde der monetäre, wie der ideologische Wert nicht-europäischer Kunst bemessen?
Die Tagungssprache ist Englisch. Nähere Informationen sowie das gesamte Tagungsprogramm finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird vom 13. bis 15. Oktober 2016 in den Räumlichkeiten der Bauakademie am Schinkelplatz, Berlin-Mitte, stattfinden.  

Das Fachgebiet Kunstwissenschaft lädt, in Kooperation mit dem Forum Kunst und Markt, dem  Institut d’histoire moderne et contemporaine (CNRS) und Labex TransferS Paris (PSL), herzlich zur kostenlosen Teilnahme ein.

Eine Anmeldung an wird erbeten.

7 | 07 | 2016 - International Conference "Art History for Artists"

Lupe

Wir laden herzlich zur Internationalen Konferenz Art History for Artists. Interactions between scholary discourse and artistic practice in the 19th century. Die Veranstaltung findet vom 07. - 09.07.2016 im Hauptgebäude der TU Berlin statt.

Alle wichtigen Informationen, das Programm und die Vortragsabstracts finden Sie im Anhang dieser Mail und auf der Website der Konferenz: arthistoryforartists.com

weitere Informationen auf der Seite des Fachgebiets Kunstgeschichte als Kulturgeschichte

Interdependenzen IV - Künste und künstlerische Techniken

Lupe

Tagungsreihe, Juni 2015
Interdependenzen IV: Unzeitgemäße Techniken? Zur Wiederaufnahme und Fortsetzung künstlerischer Verfahren. Künstlerische Techniken und Verfahren entstehen und verschwinden; dieser historische Wandel gilt als wesentlicher Motor für eine Weiterentwicklung der Künste.
mehr...

14 | 02 | 2015 – 11. Hermann Henselmann Kolloquium

Lupe

In Kooperation mit dem Institut für Hermann-Henselmann-Stiftung zum 11. Hermann Henselmann Kolloquium.
Anlässlich des 110. Geburtstages des Architekten wird sich das Kolloquium unter dem Titel "Der Architekt, die Macht und die Baukunst" mit dem Schaffen Henselmanns in seiner Berliner Zeit 1949 - 1995 beschäftigen. Nähere Informationen sowie das Tagungsprogramm finden Sie hier (PDF, 318,7 KB).

24–27 | 09 | 2014 – Arena, Agens, Projektionsraum

Lupe

Die Künste in Zeiten politischer Zäsuren und gesellschaftlicher Transformation
Arena, agens, przestrze
ń projekcji. Sztuka w czasach politycznych cezur i społecznych transformacji.


22. Tagung des Arbeitskreises deutscher und polnischer KunsthistorikerInnen und DenkmalpflegerInnen / 22. Konferencja Grupy Roboczej Polskich i Niemieckich Historyków Sztuki i Konserwatorów
mehr…

18–20 | 09 | 2014 – Mars & Museum.

Lupe

Europäische Museen im Ersten Weltkrieg

Tagung des Fachgebiets Kunstgeschichte, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin und der Staatlichen Museen zu Berlin.

mehr...

Interdependenzen III - Spur der Arbeit. Oberfläche und Werkprozess

Lupe

Tagungsreihe || Juli 2014

So langlebig das Idealmodell eines „autonomen“, von allen Entstehungsspuren befreiten Artefakts war (und ist), hat es doch wenig mit der künstlerischen Praxis zu tun.

mehr...

26. – 28. | 06 | 2014 – NICHTS NEUES SCHAFFEN

Doppelgänger, Ausstellung des Kunsthistorischen Museums Wien, 6.11.12 - 25.6.1
Lupe

Perspektiven auf die treue Kopie 1300-1900

Die Tagung des Fachgebietes Kunstgeschichte findet im Schloss Herrenhausen in Hannover statt und wird von der Volkswagen Stiftung gefördert.

This conference takes place at Castle Herrenhausen in Hannover and is funded by VolkswagenStiftung.
Tagungsprogramm (PDF, 366,6 KB)

mehr...

INTERDEPENDENZEN II: FORMLOS - FORMBAR.

Lupe

Das Material Bronze zwischen Möglichkeit und Herausforderung

Tagungsreihe || Juni 2013

Ein bronzenes Bildwerk ist Ausdruck höchsten artificiums: Es kündet von der großen Meisterschaft des ausführenden Künstlers ebenso wie von der Potenz des Auftraggebers und definiert sich, insbesondere in Aufgaben wie dem (Kirchen-)Portal oder dem Reiterstandbild, über die Traditionen der Antike.
mehr...

23. – 25. | 11 | 2012 – Gemeine Artefakte

Lupe

Tagung des Fachgebiets Kunstgeschichte, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin

Flyer mit Tagungsprogramm (PDF, 131,2 KB)

mehr…

02 | 06 | 2012 – Großbauten der 60er und 70er Jahre

Lupe

Das Fachgebeit Kunstgeschichte der TU Berlin, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin

Das Fachgebeit Kunstgeschichte der TU Berlin lädt am 2. Juni 2012 zur Tagung Großbauten der 60er & 70er Jahre. Zur Zukunft unserer architektonischen Vergangenheit ein. Die Veranstaltung findet statt im Hörsaal EB 202 im Erweiterungsbau, Straße des 17. Juni 145. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer. (PDF, 179,1 KB)

27. – 29. | 04 | 2012 – Kunstgeschichte in besetzten Gebieten

Lupe

(1939 – 1945): Diskurse, Strukturen, Praktiken

Tagung Technische Universität Berlin, organisiert von Magdalena Bushart (Technische Universität Berlin), Agnieszka Gasior (Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig) und Alena Janatkova (Humboldt Universität Berlin).

mehr…

17. – 18. | 02 | 2012 – Transnationale Museumsgeschichte

Tagung des Fachgebiets Kunstgeschichte, Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin

Musentempel, Hüter des kulturellen Erbes, Erinnerungsort, Stätte der Geschmacks- und Wissensvermittlung: Die Funktionen des Museums sind vielfältig, und je nach Museumstyp und disziplinärer Ausrichtung werden unterschiedliche Akzente gesetzt, wenn es darum geht, diese zu definieren.
mehr…

Interdependenzen I - Künste und künstlerische Techniken

Lupe

Tagungsreihe || Dezember 2011
Technische Innovationen ermöglichen nicht nur neue Produktionsverfahren, sondern eröffnen stets auch neue Möglichkeiten der Formgebung. Zugleich wirken sie auf bereits etablierte Verfahren, Medien und Gattungen zurück. 
mehr...

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Adresse

Technische Universität Berlin
Institut für Kunstwissenschaft
und Historische Urbanistik
Sekr. A 56
Fachgebiet Kunstgeschichte
Straße des 17.Juni 150/52
D-10623 Berlin

Wenn Sie regelmäßig über Aktivitäten und kommende Veranstaltungen des Instituts informiert werden möchten, lassen Sie sich in den E-Mail Verteiler aufnehmen. Dazu senden Sie bitte eine Mail an:

.